22. Spieltag
30.01.2021 14:00
Beendet
Verl
SC Verl
3:1
SV Meppen
SV Meppen
0:0
  • Zlatko Janjić
    Janjić
    48.
    Rechtsschuss
  • René Guder
    Guder
    50.
    Rechtsschuss
  • Lars Bünning
    Bünning
    58.
    Eigentor
  • Zlatko Janjić
    Janjić
    61.
    Kopfball
Stadion
SPORTCLUB Arena
Schiedsrichter
Michael Bacher

Liveticker

90
16:04
Fazit:
Der SC Verl setzt sich nach starker zweiter Halbzeit leistungsgerecht mit 3:1 gegen den SV Meppen durch und bleibt in Schlagdistanz zu den Aufstiegsplätzen. Nach einer torlosen ersten Hälfte wurde es im zweiten Abschnitt wild: Den Dosenöffner besorgte Janjić bereits kurz nach der Pause (48. Minute), allerdings ließ der Meppener Ausgleichstreffer durch Guder nicht einmal zwei volle Minuten auf sich warten. Beide Mannschaften setzten nach, allerdings stellte ein Verler Doppelschlag (58., 61. Minute) die Weichen endgültig auf Sieg zugunsten des Aufsteiger. Zum Mann des Spiels avancierte Schikowski, der bei allen drei Treffern der Ostwestfalen seine Aktien drin hatte. Torsten Frings und der SV Meppen müssen sich am Ende dem kaltschnäuzigeren Team geschlagen geben und weiterhin mit mindestens einem Auge Richtung Tabellenkeller schielen. Der SC Verl klettert auf Platz fünf und steht jetzt bei 34 Punkten.
90
15:55
Spielende
90
15:55
Kurz vor dem Ende muss Corboz erhöhen: Gegen aufgerückte Meppener spielt der SC das Leder schnell in die Spitze. Hader schickt den Mann mit der Lockenpracht in die Schnittstelle, aber Corboz haut die Kugel frei vor Domaschke am Kasten vorbei!
90
15:53
Kasim Rabihic macht es schlitzohrig gegen Yannick Osée und hängt dem Meppener an der Seitenlinie das Foulspiel an. Aus Verler Sicht verstreichen dadurch wertvolle Sekunden von der Uhr.
90
15:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89
15:49
Die Ostwestfalen bringen die Schlussminuten ruhig und unaufgeregt über die Bühne. Meppen läuft nun wesentlich höher an als zu Beginn der Partie, hat beim sicheren Passspiel der Verler allerdings wenig Aussicht auf den Ball.
86
15:47
Einwechslung bei SC Verl: Sascha Korb
86
15:47
Auswechslung bei SC Verl: Aygün Yildirim
85
15:46
Beinahe der nächste Treffer. Der auffällige Mael Corboz wird von Aygün Yildirim in den Sechzehner geschickt. Der US-Amerikaner zieht aus spitzem Winkel ab und Erik Domaschke ist im Glück, dass ihm die Murmel nicht durch die Hosenträger rutscht. Der Keeper hat das Leder im Nachfassen.
82
15:44
Mit einem Sieg würde Aufsteiger Verl momentan einen Rang in der Tabelle auf den fünften aufsteigen. Aktuell scheint der Erfolg nicht in Gefahr zu sein, Meppen kriegt die Kugel nicht erfolgsversprechend vor Brüsekes Kasten. Die letzten zehn Minuten laufen bereits.
79
15:40
Gelbe Karte für Willi Evseev (SV Meppen)
Willi Evseev holt sich seine erste Gelbe Karte der Saison ab. Das Foulspiel ging gegen Verls Mittelfeldlenker Mehmet Kurt.
78
15:39
Noch hätten die Emsländer genug Zeit für eine Aufholjagd. Verl lässt sich in dieser Phase in die eigene Hälfte fallen und lädt Torsten Frings Meppener zum Angriff ein. Geht das gut?
76
15:37
Einwechslung bei SV Meppen: Dejan Bozic
76
15:37
Auswechslung bei SV Meppen: Luka Tankulić
74
15:35
Einwechslung bei SC Verl: Sven Köhler
74
15:35
Auswechslung bei SC Verl: Philipp Sander
74
15:34
Einwechslung bei SC Verl: Kasim Rabihic
74
15:34
Auswechslung bei SC Verl: Patrick Schikowski
72
15:32
Gelbe Karte für Mike-Steven Bähre (SV Meppen)
Klare gelbe Pappe für den neuen Mann Mike-Steven Bähre, der Mael Corboz nach verlorenem Zweikampf zu Boden ringt.
70
15:31
Einwechslung bei SV Meppen: Lukas Krüger
70
15:30
Auswechslung bei SV Meppen: Marcus Piossek
70
15:30
Einwechslung bei SV Meppen: Willi Evseev
70
15:30
Auswechslung bei SV Meppen: Christoph Hemlein
70
15:30
Aygün Yildirim hebt die Kugel zu Philipp Sander, dessen Kopfstoß aus neun Metern in den Armen von Erik Domaschke landet. Im Abschluss agiert Verls Nummer 11 heute Nachmittag relativ glücklos.
67
15:28
Einwechslung bei SC Verl: Matthias Haeder
67
15:28
Auswechslung bei SC Verl: Zlatko Janjić
67
15:28
Der so oft gelobte Angriff des Aufsteigers aus Verl läuft unterdessen wie geschmiert. Nahezu jede Kombination gelingt den Schwarz-Weißen in den letzten paar Spielminuten. Es liegen weitere Treffer in der Luft.
64
15:26
Trotz Zwei-Tore-Rückstand lässt sich der SV Meppen nicht hängen und drängt auf den Anschlusstreffer. Die Emsländer marschieren über die rechte Außenbahn ins letzte Drittel, aber da ist Endstation beim aufmerksamen Daniel Mikic.
61
15:23
Einwechslung bei SV Meppen: Mike-Steven Bähre
61
15:23
Auswechslung bei SV Meppen: Markus Ballmert
61
15:22
Tooor für SC Verl, 3:1 durch Zlatko Janjić
Die Ostwestfalen legen nach! Eingeleitet wird der Angriff von Mael Corboz, der das Leder aus zentraler Position zu Patrick Schikowski auf den linken Flügel weitergibt. Der Flügelmann wird nicht bedrängt und flankt in aller Seelenruhe an den zweiten Pfosten. Dort steht Zlatko Janjić blank und köpft zu seinem elften Saisontreffer ein.
60
15:21
Gelbe Karte für (SC Verl)
58
15:19
Tooor für SC Verl, 2:1 durch Lars Bünning (Eigentor)
Der SC Verl geht erneut in Führung: Ein Groteil des Treffers ist Patrick Schikowski zuzuschreiben, der halblinks vor dem Sechzehner zum Tänzchen bittet und an seinem Gegenspieler vorbeizieht. Der Pole zieht wuchtig mit links ab und wenige Meter vor dem Tot lenkt Meppens Lars Bünning die Kugel im Fallen über die eigene Linie. Erik Domaschke war bereits zu Boden und kann das Unglück nicht mehr verhindern.
55
15:17
Sander knapp daneben! Nächste gute Gelegenheit für die Hausherren, die das Spielgerät von links nach rechts bewegen. Von der Strafraumkante wählt Sander die Innenseite und schickt die Kugel hauchzart am rechten Torpfosten vorbei.
54
15:15
Gelbe Karte für Zlatko Janjić (SC Verl)
Gelbe Karte für Zlatko Janjić, der mit einer Schiedsrichterentscheidung nicht einverstanden ist. Eine unnötige Verwarnung für den Verler Torjäger.
53
15:14
Jetzt ist ordentlich Tempo im Spiel. Beide Mannschaften schütteln den jeweiligen Gegentreffer schnell ab und setzen nach. Bemerkbar macht sich das auch in den Zweikämpfen, wo es teilweise saftig zur Sache geht.
50
15:11
Tooor für SV Meppen, 1:1 durch René Guder
Postwendend gleicht der SV Meppen aus! Die Kugel läuft über die rechte Außenbahn nach vorne und Meppen verlagert das Spiel nach links. Hassan Amin nimmt die Kugel entgegen, zieht an die Grundlinie und bedient den blank stehenden René Guder mit einem Flachpass. Der Angreifer hat leichtes Spiel und vollstreckt aus wenigen Metern mit der Innenseite.
48
15:09
Tooor für SC Verl, 1:0 durch Zlatko Janjić
Verl findet die Lücke und geht in Führung! Mikic leitet den Treffer mit einem Flugball auf die linke Seite zu Schikowski ein. Der Pole flankt an den zweiten Pfosten, wo Janjić das Leder nur über die Linie drücken muss. Es ist der zehnte Saisontreffer für das Drittliga-Urgestein.
48
15:09
Verl macht da weiter, wo es vor der Pause aufgehört hatte. Die Ostwestfalen verwalten das Leder, kombinieren sich bis an den Meppener Sechzehnmeterraum und sucht dann die Lücke.
46
15:05
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:53
Halbzeitfazit:
45 Minuten wurden gespielt und noch gab es keine Tore zwischen Verl und Meppen. Trotzdem war es eine torlose erste Hälfte der besseren Art, da beide Mannschaften durchaus Bemühungen an den offensiven Enden anstellten und beiderseits zu Chancen kamen. Meppens Tankulić prüfte in der 13. Minute das Aluminium und Hemlein scheiterte aus wenigen Metern an Verls Brüseke. Die Ostwestfalen hatten insgesamt die größeren Spielanteile und verpassten den Führungstreffer bei Abschlüssen von Corboz und Ritzka ebenfalls nur knapp. Gleich geht's weiter!
45
14:49
Ende 1. Halbzeit
45
14:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
14:48
Wenige Minuten vor der Pause erhöhen die Ostwestfalen nochmal den Druck. Die Bemühungen erbringen einen Eckball, den Mael Corboz mit Gefühl ins Zentrum hebt. Dort entwischt Linksverteidiger Lars Ritzka seinem Bewacher und köpft das Leder haarscharf rechts vorbei!
41
14:45
Großchance für den SV Meppen kurz vor der Pause! Eine halbhohe Flanke von Guder wird leicht abgefälscht und landet so genau vor den Füßen von Hemlein. Der Meppener versucht es von der Strafraumkante mit der Direktabnahme und scheitert am entgegen kommenden Brüseke. Der Nachschuss von Piossek aus der zweiten Reihe wird abgeblockt.
38
14:41
Gelbe Karte für Daniel Mikic (SC Verl)
In den Zweikämpfen schenken sich beide Mannschaften absolut nichts. Daniel Mikic rauscht reichlich spät in den Zweikampf mit Marcus Piossek und haut seinen Gegenspieler von der Seite um. Auch die Gelbe Karte geht in Ordnung.
34
14:39
Gute Gelegenheit für den SC Verl: Mael Corboz zieht von der linken Seite am Strafraum entlang und visiert mit einem Schuss das rechte obere Eck an. Die Kugel fliegt Zentimeter am Ziel vorbei und Erik Domaschke fliegt umsonst. Da fehlte nicht viel!
33
14:36
Gelbe Karte für Hassan Amin (SV Meppen)
Hassan Amin holt Aygün Yildirim auf der Außenbahn von den Beinen. Es gibt die fünfte Gelbe und damit fehlt der Außenverteidiger im nächsten Spiel.
30
14:34
Christoph Hemlein ans Außennetz! Der Meppener lässt clever in die Schnittstelle und wird in den Sechzehner geschickt. Der 30-Jährige umkurvt den heranstürmenden Robin Brüseke, allerdings ist der Winkel dann zu spitz für den Torerfolg.
28
14:32
Für den bisher größten Aufschrei sorgte der Lattentreffer von Luka Tankulić in der 13. Spielminute. Davon abgesehen geht es zwar munter hin und her, bleibt in den entscheidenden Momenten aber bei Stückwerk. Philipp Sander probiert es erneut mit der Hufe aus 18 Metern und die Murmel segelt über die Tribüne Richtung Paderborn.
25
14:29
Das war schmerzhaft: Bei einer Verler Ecke kriegt Yannick Langesberg im Getümmel ungebremst die Handschuhe von Meppens Keeper Erik Domaschke ins Gesicht. Der Kapitän des SC wird kurz behandelt und beißt auf die Zähne, es geht weiter.
24
14:28
Die Mannschaft von Torsten Frings verteidigt bislang herausragend gegen die unaufhörlichen Angriffsbemühungen der Ostwestfalen. Abgesehen von zwei-drei Schüssen von außerhalb der Gefahrenzone glückt Verl noch nicht allzu viel.
21
14:24
Gelbe Karte für Aygün Yildirim (SC Verl)
Aygün Yildirim hätte gerne einen Strafstoß gehabt, sieht stattdessen aber die Gelbe Karte für eine offensichtliche Schwalbe. Es ist die fünfte für den Verler Linksaußen, der damit im nächsten Spiel pausieren muss.
20
14:24
Verl probiert es aus alles Lagen: Winter-Neuzugang Mael Corboz nimmt die Kugel vor dem Strafraum runter und schießt aus der Drehung. Der US-Amerikaner trifft das Spielgerät nicht voll und das Schüsschen bedeutet keine Gefahr für Erik Domaschke.
18
14:22
Es geht munter rauf und runter in der Verler Sportclub-Arena. Die spielerischen Vorteile liegen bei den Ostwestfalen, nach Chancen ist es aber absolut ausgeglichen. Das schnelle Umschalten der Gäste führt zu einer freien Schussbahn für René Guder, der die Kirsche allerdings zielsicher in die Arme von Robin Brüseke befördert.
15
14:19
Im direkten Gegenzug geht es wieder vor der Box der Emsländer heiß her. Schikowski legt die Kugel für Janjić ab, der aus 17 Metern durchlädt. Die Kugel kommt flach und Domaschke ist rechtzeitig unten, kein Problem für den Schlussmann.
13
14:17
Es rappelt am Verler Aluminium: Zentral vor dem Sechzehner wird Luka Tankulić nicht entschieden angegriffen. Der Zehner nimmt Maß und haut das Kunstleder stramm an die Querstange. Robin Brüseke konnte da nur hinterher schauen und ist im Glück!
12
14:16
Verl gehört die erste Chance des Spiels: Meppen bietet keinen Weg in den Sechzehner an, deshalb probiert es Philipp Sander aus dem Rückraum. Die Kugel schlägt einen halben Meter links neben dem Kasten ein!
10
14:14
Nochmal probiert es Julian Schwermann mit der Flanke von rechts. Diesmal bringt ein Meppener Abwehrspieler den Fuß im Sechzehner dazwischen, damit können die Gäste leben.
8
14:11
Die Capretti-Elf sucht geduldig die Lücke. Meppen macht es wiederum clever und bietet kaum Räume an. Von rechts lassen sie Patrick Schikowski flanken - genau in die Arme vion Keeper Erik Domaschke.
5
14:08
Die Gäste aus dem Emsland stehen wie zuletzt gegen 1860 München tief und geordnet gegen den Ball. Nach dem Ballgewinn sollen schnelle Diagonalbälle das Feld nach vorne überbrücken. Die Zuspiele kommen allerdings noch nicht bei Boere & Co an.
2
14:05
Der SC Verl legt druckvoll los, Yildirim schlägt von links eine scharfe Flanke an den kurzen Pfosten, wo Egerer allerdings vor Janjić zur Stelle ist. Die Hausherren sammeln das geklärte Leder auf und bauen von hinten geordnet auf.
1
14:03
Spielbeginn
13:55
Auch beim Gastgeber sitzt ein neues Gesicht auf der Bank: Sven Köhler. Der 24-Jährige ist eine Leihgabe vom VfL Osnabrück und soll bis zum Sommer den Verlust des am Knie verletzten Barne Pernot in der Innenverteidigung auffangen.
13:39
Erstmals auf der Meppener Bank sitzt heute Winterneuzugang Mike-Steven Bähre. Genau genommen ist es aber eine Rückkehr an alte Wirkungsstätte: In der Rückrunde der Saison 2017/19 spielte der 25 Jahre alte Mittelfeldspieler bereits für ein halbes Jahr für den SVM. Der bei Hannover 96 ausgebildete Rechtsfuß kickte zuletzt auf der Insel beim FC Barnsley und kehrte erst vor wenigen Tagen ins Emsland zurück. "Ich hatte hier eine kurze, aber eine Mega-Zeit. Es waren am Ende nur vier Monate, aber sie kamen mir wie vier Jahre vor, so wohl habe ich mich hier gefühlt. Ich freue mich jetzt riesig loszulegen und das Team zu unterstützen", sagte Bähre.
13:31
Nachdem die Spiele beider Mannschaften unter der Woche corona- bzw. wetterbedingt entfielen, sehen sich SC-Trainer Guerino Capretti und sein Gegenüber Torsten Frings nicht groß zu Wechseln gezwungen. Nach dem 2:2 gegen Wiesbaden am vergangenen Wochenende ersetzt Patrick Schikowski heute Kasim Rabihic im Verler Angriff. Für die Gäste rückt Yannick Osée in die Startelf und ersetzt den gelbgesperrten Jeron Al-Hazaimeh.
13:17
Weiter unten in der Tabelle hofft der SV Meppen, den Tabellenkeller nur noch im Rückspiegel zu sehen. Aktuell belegen die Emsländer einen Nicht-Abstiegsplatz (15). Der Puffer beträgt jedoch nur magere zwei Punkte und sogar nur fünf auf Schlusslicht Duisburg. Der Vorteil Meppens: Im Gegensatz zu vier der fünf schlechter Platzierten hat das Team von Trainer Torsten Frings noch ein Nachholspiel in der Hinterhand. Trotzdem brauchen die Blau-Weißen dringen Punkte. Aus den letzten fünf Partien holte Meppen nur vier Zähler.
13:11
Die einen wollen nach ganz oben, die anderen wollen raus aus dem Abstiegskampf. Die Ausgangslagen vor dem Spiel zwischen SC Verl und SV Meppen könnten kaum unterschiedlicher sein. Der Aufsteiger aus Ostwestfalen ist nach durchwachsenem Rückrundenstart und drei Unentschieden in Serie zwar etwas in der Tabelle abgerutscht. Trotzdem bleibt der Rückstand des Tabellensechsten auf die oberen Ränge aber eng: Momentan liegt Verl sieben Punkte hinter Spitzenreiter Dresden und nur vier hinter Rostock auf dem Aufstiegsrelegationsplatz.
12:57
Herzlich willkommen zur 3. Liga am Samstag und der Partie zwischen SC Verl und SV Meppen. Um 14:00 Uhr geht’s los.

SC Verl

SC Verl Herren
vollst. Name
Sport Club Verl 1924
Stadt
Verl
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
06.09.1924
Sportarten
Fußball
Stadion
SPORTCLUB Arena
Kapazität
5.000

SV Meppen

SV Meppen Herren
vollst. Name
Sport Verein Meppen 1912
Stadt
Meppen
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
29.11.1912
Sportarten
Fußball
Stadion
Hänsch-Arena
Kapazität
13.185