10. Spieltag
02.10.2022 17:00
Beendet
Austria Wien
Austria Wien
0:3
Sturm Graz
Sturm Graz
0:1
  • Albian Ajeti
    Ajeti
    14.
    Rechtsschuss
  • William Bøving
    Bøving
    58.
    Rechtsschuss
  • Mohammed Fuseini
    Fuseini
    90.
    Rechtsschuss
Stadion
Generali-Arena
Zuschauer
13.977
Schiedsrichter
Sebastian Gishamer

Liveticker

90.
18:58
Fazit:

Sturm gewinnt diese Begegnung letztlich verdient. Das Ergebnis fällt vielleicht etwas zu eindeutig aus, aber die Austria hat diesen Rückschlag selbst zu verantworten. In der ersten Hälfte verschenkten die Wiener etliche gute Möglichkeiten. Auf eine ereignisreiche erste Halbzeit folgte eine kampfbetonte zweite. Kein Team überzeugte nun vollends, doch die Gäste aus Graz hatten den Vorteil der Führung inne und bewiesen einmal mehr defensive Stabilität. Ein unglücklicher Abend für die Austria, ein schöner Abend für Sturm!
90.
18:53
Spielende
90.
18:53
Kein Ehrentreffer für die Austria! Man setzt sich am gegnerischen Sechzehner fest. Huskovic steckt auf den steil gehenden Teigl durch. Der erfahrene Außenverteidiger hebt die Kugel über die Latte.
90.
18:51
Spätestens jetzt ist hier natürlich alles entschieden. Sturm Graz wird hier die letzten Minuten noch mit harmlosen Quer- und Rückpässen über die Zeit bringen. Die Austria muss einen Rückschlag verkraften.
90.
18:48
Tooor für Sturm Graz, 0:3 durch Mohammed Fuseini
Sarkaria entwischt einer immer müder wirkenden Austria-Abwehr und legt den Ball im richtigen Moment auf Kiteishvili ab. Dem Georgier gelingt kein erster Treffer nach langer Verletzungspause und scheitert an Früchtl. Den Abpraller kann allerdings Fuseini problemlos verwerten.
90.
18:48
Einwechslung bei Austria Wien: Romeo Vucic
90.
18:47
Auswechslung bei Austria Wien: Reinhold Ranftl
90.
18:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 6
90.
18:47
Schöner Steilpass von Ljubic! Der Ball kommt schließlich zu Fuseini. Der sucht den mittig freistehenden Sarkaria. Letztgenannter will mit der Ferse einschieben, verpasst aber das Spielgerät.
88.
18:45
Wüthrich mit einem Vorstoß, der fast zu einer guten Chance für das ehemalige Veilchen Sarkaria führt. Wie schon vor einiger Zeit aber Sarkaria sehr unkonkret in seiner Entscheidungsfindung.
87.
18:43
Sturm stellt weiterhin früh zu, die Austria möchte sich weiterhin spielerisch aus dem engmaschigen Pressing der Grazer befreien. Das gelingt aber kaum.
85.
18:41
Gelbe Karte für Ivan Ljubić (Sturm Graz)
Unnötiges Foul von Joker Ljubic gegen Reinhold Ranftl. Gott sei Dank endet auch diese Aktion ohne Verletzung.
84.
18:40
Es wird immer unwahrscheinlicher, dass die Wiener Austria dieses Spiel noch drehen können. Die Aktionen des FAK wirken häufig nicht besonders zielorientiert und wirken etwas ideenlos. Wir dürfen außerdem nicht vergessen, dass Sturm in dieser Spielzeit noch kaum Gegentore hinnehmen musste.
83.
18:39
Einwechslung bei Sturm Graz: Mohammed Fuseini
83.
18:39
Auswechslung bei Sturm Graz: William Bøving
81.
18:38
Was macht Huskovic da? Fitz mit einem grandiosen Pass aus der eigenen Hälfte. Der junge Austria-Stürmer hätte freien Zug zum Tor gehabt, dreht aber ab und sucht einen Mitspieler. Ohne viel Selbstbewusstsein gelöst. Das Schiedsrichterteam entscheidet zwar auf Abseits - aber der VAR hätte diese Entscheidung abermals korrigiert. Naja.
79.
18:37
Galvao mit einer schwachen Aktion. Er deckt den Ball halbherzig ab, Kiteishvili prescht dazwischen. Er läuft auf Früchtl zu und will den Ball über den ehemaligen Bayern-Spieler heben. Etwas zu optimistisch, der Goalie ist zur Stelle. Sturm ist dem 0:3 näher als die Austria dem 1:2.
78.
18:36
Solche Szenen bekommt man üblicherweise in Nachwuchsspielen zu sehen! Sarkaria zunächst mit viel Eigensinn. Er dribbelt sich durch den violetten Strafraum und scheint den Ball schon einige Male vertändelt zu haben. Letztlich findet er den im Zentrum freistehenden Böving. Der Däne setzt den Ball aus minimalster Distanz deutlich über den Kasten.
78.
18:34
Die Grazer wirken aktuell darum bemüht, den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Klar, jede Minute ohne Ereignis spielt Sturm in die Hände. Die Austria braucht möglichst rasch ein Tor, um noch einen Weg zurück in die Partie zu finden.
76.
18:32
Ob die vielen Wechsel etwas an der Dynamik des Spiels ändern? Seit dem Wiederanpfiff konnte ja keines der beiden Teams das Spiel kontrollieren. Stattdessen bekamen die Zuseher viele Fouls, Fehlpässe und Geplänkel zu sehen. Nach der ereignisreichen ersten Hälfte ist das aber entschuldbar.
74.
18:31
Einwechslung bei Sturm Graz: Manprit Sarkaria
74.
18:30
Einwechslung bei Sturm Graz: Ivan Ljubić
74.
18:30
Auswechslung bei Sturm Graz: Stefan Hierländer
74.
18:30
Auswechslung bei Sturm Graz: Albian Ajeti
73.
18:30
Einwechslung bei Austria Wien: Can Keles
73.
18:30
Einwechslung bei Austria Wien: James Holland
73.
18:29
Einwechslung bei Austria Wien: Georg Teigl
73.
18:29
Auswechslung bei Austria Wien: Andreas Gruber
73.
18:29
Auswechslung bei Austria Wien: Matthias Braunöder
73.
18:29
Auswechslung bei Austria Wien: Dario Kreiker
72.
18:28
Kiteishvili und Prass nehmen Reinhold Ranftl in die Zange. Fitz mit einem Freistoß von halbrechts, 35 Meter Entfernung. Er spielt den Ball auf den langen Pfosten, doch letztlich rauscht das Runde an Freund und Feind vorüber.
71.
18:27
Gazibegovic in höchster Not zur Stelle! Der Ball kommt gut zur Mitte, aber Huskovic bleibt heute ohne Abschlussglück. Gazibegovic spitzelt ihm den Ball weg. Das Zuspiel kam vom heute sehr auffälligen Andreas Gruber.
69.
18:25
Einwechslung bei Sturm Graz: Otar Kiteishvili
69.
18:25
Auswechslung bei Sturm Graz: Tomi Horvat
68.
18:24
Die Grazer nutzen die harte Herangehensweise der Gastgeber etwas aus und fallen aktuell sehr leicht zu Boden. Das kann man schlau oder durchtrieben nennen, wie man will.
65.
18:21
Gelbe Karte für Dominik Fitz (Austria Wien)
Die Nerven liegen wohl etwas blank. Fitz rauscht mit vollem Tempo in Stefan Hierländer. Zurecht sieht das violette Eigengewächs die gelbe Karte. Einige Meter daneben hat Dovedan wohl ohne Absicht Stankovic erwischt. Der Slowene liegt schmerzverzerrt am Boden.
64.
18:21
Prass mit einem genialen langen Ball auf Ajeti! Früchtl ist vor dem Schweizer am Ball. Ohnehin Abseits. Das Momentum aktuell auf Seiten der Grazer.
63.
18:19
Gelbe Karte für Dario Kreiker (Austria Wien)
Kreiker mit einer unvorsichtigen Aktion, er steigt Gazibegovic bei vollem Tempo auf den Fuß. Schmerzhaft für den bosnischen Nationalspieler. Gazibegovic wird zwar kurz behandelt, hat sich aber glücklicherweise nicht verletzt und kann weitermachen.
61.
18:17
Aleksandar Jukic mit einer farblosen Partie. Der sieht die Sachlage etwas anders als sein Trainer und beschwert sich intensiv über die Auswechslung.
61.
18:17
Einwechslung bei Austria Wien: Nikola Dovedan
61.
18:16
Auswechslung bei Austria Wien: Aleksandar Jukić
58.
18:14
Tooor für Sturm Graz, 0:2 durch William Bøving
Ajeti und Horvat mit einem Doppelpass, Früchtl kann noch klären! Der Ball kommt aber zu Dante. Der Malier schlägt eine starke Flanke. Böving schiebt am langen Pfosten ein, Kreiker merkt man hier erstmals die neue Position an.
55.
18:13
Zum ersten Mal seit einigen Minuten wieder ansatzweise Torgefahr. William Böving bewegt sich deutlich dynamischer über den Platz, als in den ersten Partien für Sturm. Immer wieder setzt er sich ins Mittelfeld oder auf den Flügel ab. Auch diesmal findet er viel Platz auf der rechten Seite vor. Seine Flanke auf Ajeti ist etwas ungenau, der FAK kann zum Corner klären. Der bleibt ohne Folgen.
54.
18:10
Die Austria möchte sich in die gegnerische Hälfte kombinieren - so wie sie es in dieser Spielzeit schon häufig getan hat. Aber Sturm Graz stellt die Räume früh zu.
52.
18:08
Bislang kommen die Pässe nicht so gut an wie zu Spielbeginn. Prass mit einem Pass in die Tiefe, den Christian Früchtl ohne Probleme aufnehmen kann.
50.
18:06
Das Spiel kann zurzeit nicht fortgesetzt werden. Durch den Einsatz von Pyrotechnik ist ein dichter Nebel am Spielfeld entstanden.
47.
18:05
Huskovic bekommt den Ball auf den Fuß gespielt und will Wüthrich austanzen. Der Schweizer erneut humorlos, keine Chance für Huskovic, sich durchzusetzen. Ohnehin Abseits. Gutes Auge vom Linienrichter, eine Millimeterentscheidung.
46.
18:02
Fitz sofort mit einem tückischen Ball in die Tiefe. Affengruber muss zum Einwurf klären, die Austria kann sich in der gegnerischen Hälfte festsetzen.
46.
18:01
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
18:01
Der Regen nimmt zu, die Zuseher sorgen für unverändert gute Stimmung. Beide Teams verzichten zur Halbzeitpause auf Spielerwechsel. Gleich geht es weiter!
45.
17:48
Halbzeit!

Diese ersten 45 Minuten sind rasch vergangen. Auf beiden Seiten kam es zu etlichen gefährlichen Aktionen. Teils zeigten sich die Abwehrketten desorientiert, teils war es das hohe spielerische Tempo, welches für Gefahr sorgte. Von solchen Partien bekommt man als neutraler Zuseher kaum genug! Aktuell Sturm etwas glücklicher als die Austria.
45.
17:46
Ende 1. Halbzeit
45.
17:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44.
17:45
Diesmal bleibt Gruber an Dante hängen. Die Gäste aus der Steiermark sind seit einigen Minuten fast ausschließlich mit Defensivaktionen beschäftigt. Das liegt auch daran, dass sich die Abwehrkette um Lukas Mühl aus der anfänglichen Lethargie befreit hat.
43.
17:43
Nun hilft Prass aus! Wüthrich mit seiner ersten unaufmerksamen Aktion. Er bemerkt nicht, dass sich in seinem Rücken Muharem Huskovic aufhält und lässt sich viel Zeit mit einer Klärungsaktion. Prass kompensiert und kann die Kugel klären.
41.
17:42
Gute Freistoßposition für die Austria. Amadou Dante macht nicht sein bestes Spiel. Ohne Not schubst er seinen Gegenspieler. Fitz bringt den Ball zur Mitte, Siebenhandl faustet die Kugel zu Manfred Fischer. Der will direkt aufs Tor schießen, aber der Ball landet stattdessen auf der Tribüne.
39.
17:39
Braunöder mit einem guten Abschluss aus der Distanz! Siebenhandl klärt gut, lässt den Ball zur Seite abklatschen.
37.
17:38
Nachdem Sturm die letzten Minuten dominiert hat, ist nun wieder die Heimmannschaft am Zug. Gruber und Ranftl im Zusammenspiel. Ranftls Versuch, den in den Strafraum eilenden Braunöder mit dem Ball zu versorgen scheitert, weil Stankovic aufmerksam ist.
34.
17:35
Wieder eine schöne Kombi von Sturm Graz! Horvat findet den sich auf die Flanke absetzenden Böving. Die scharfe Flanke des Dänen kann Ajeti nicht verwerten. Der anschließende Eckball für Sturm birgt keine Gefahr in sich.
33.
17:33
Ajeti tankt sich mit viel Tempo und Ellenbogenkraft durch das Mittelfeld. Böving wartet auf den Steilpass - welcher um ein Eitzerl zu spät kommt, Galvao kann zum Eckball klären.
31.
17:32
Weiterhin Feuer im Hintern hat offensichtlich Andreas Gruber. Mit ihm hat Amadou Dante heute seine lieben Probleme. Gruber startet einen schnellen Tiefenlauf, Fitz will ihn in die Tiefe schicken. Wüthrich erneut mit einer guten Abwehraktion.
30.
17:30
Möglicherweise kommt es jetzt zu einer ersten Ruhephase. Die erste halbe Stunde ist sehr schnell vergangen. Für den neutralen Zuseher ein bislang extrem unterhaltsames Spiel. Die Austria hat hier einige dicke Möglichkeiten liegen gelassen.
28.
17:29
Elfmeteralarm nach Eckball von Dominik Fitz. Manfred Fischer lässt den Schiedsrichter wissen, dass seine Direktabnahme auf dem Arm von David Affengruber gelandet sei. Die Szene wird schnell abgehandelt, denn Affengruber hat sich den Ball unglücklich auf den eigenen Arm geköpft. Hier Absicht zu unterstellen wäre absurd, das Spiel wird also ohne Strafstoß fortgesetzt.
26.
17:26
Gregory Wüthrich fängt einen Pass von Dominik Fitz ab. Sehr wichtig, denn die Kugel hätte den allein gelassenen Ex-Sturm-Spieler Andreas Gruber gefunden. Beide Abwehrketten immer wieder mit katastrophalen Stellungsfehlern.
23.
17:25
Erneut eine Top-Chance! Hierländer spielt einen katastrophalen Pass in Richtung Stankovic. Der Slowene bekommt den Ball nicht auf den Fuß, sondern in den Rücken gespielt. Die Austria schaltet rasch um, Huskovic wird in die Tiefe geschickt. Er setzt den Ball jedoch ans Außennetz! Schade aus Sicht der Wiener - denn die TV-Bilder beweisen, dass die vom Schiedsrichterteam spät getroffene Abseitsentscheidung durch den VAR zurückgenommen worden wäre.
21.
17:22
Schöner Angriff der Wiener Austria, Spitzenparade von Jörg Siebenhandl. Gruber mit einer Flanke auf den langen Pfosten, wo Huskovic auf den mittig einlaufenden Fitz weiterleitet. Fitz scheitert aus minimalster Distanz an Siebenhandl. Starke Fußparade!
20.
17:20
Und nun wieder Betrieb im Strafraum gegenüber. Sturm hat viel Platz, Horvat mit einem guten Pass auf Böving. Kapitän Lukas Mühl klärt in höchster Not. Riskante Grätsche mit gutem Ausgang!
18.
17:19
Wunderschöner Abschluss von Andreas Gruber! Fitz mit einer guten Spielverlagerung, Gruber übernimmt den Ball volley und erwischt ihn eigentlich perfekt. Sein Gegenspieler, Jörg Siebenhandl, ist aber zur Stelle. Den Abpraller kann Huskovic nicht verwerten.
17.
17:17
Die nächste Möglichkeit für Sturm! Affengruber wird bei einem Eckball durch Tomi Horvat sträflich alleine gelassen. Ranftl kommt zu spät in den Zweikampf und hat Glück, dass der Grazer Innenverteidiger den Kopfball neben die Stange setzt.
14.
17:14
Tooor für Sturm Graz, 0:1 durch Albian Ajeti
Sehenswerter Spielzug! Zunächst Stankovic mit guter Übersicht, er bemerkt den einrückenden Alex Prass. Ohne zu zögern schickt der den Ball weiter zum wieder in die Tiefe durchstartenden Ajeti. Der Schweizer löst die 1:1-Situation souverän, Früchtl hat keine Abwehrchance. Erster Treffer von Ajeti für sein neues Team.
13.
17:13
Beinahe ein erster gefährlicher Abschluss für den FAK! Braunöder will eine scharfe Flanke direkt verwerten. Sein Schuss wird geblockt. Die auf den Ball wirkenden Kräfte waren offensichtlich groß, das Spielgerät muss beschädigt ausgetauscht werden.
11.
17:11
Ein temporeicher Beginn. Die Austria will hier den Ball in den eigenen Reihen sichern, doch das Pressing von Sturm erschwert dem Heimteam die Aufgabe.
10.
17:10
Unglückliche Aktion! Hierländer erwischt Dominik Fitz in der Magengegend. Der zuletzt formstarke Fitz kann weiterspielen, das Schiedsrichterteam greift nicht ein, weil Hierländer keineswegs Absicht unterstellt werden kann.
8.
17:08
Der nächste Abschluss von Sturm! Böving lässt sich ins Mittelfeld zurückfallen, statt ihm positioniert sich Tomi Horvat ganz vorne. Der Slowene und der Däne binden Albian Ajeti in ihr Kombinationsspiel am Strafraumrand ein - Ajeti vergibt deutlich.
7.
17:07
Wieder ein Pass in die Tiefe, hinter die Viererkette der Austria. Diesmal setzt sich Böving im Laufduell durch, sein Abschluss muss als harmlos beschrieben werden.
6.
17:06
Schnell kristallisiert sich das Muster der heutigen Begegnung heraus: besonders oft wird der Ball nicht im Mittelfeld zu finden sein. Beide Teams rücken rasch auf und schlagen lange Bälle aus der Abwehrreihe. Das Tempo ist hoch, die Aktionen sind größtenteils noch etwas ungenau.
4.
17:05
Erste richtige gute Möglichkeit! Hierländer findet mit einem Ball in die Tiefe Albian Ajeti! Der Schweizer scheitert aus kurzem Winkel an Christian Früchtl. Da hat sich der Celtic-Neuzugang im Laufduell gegen Mühl und Galvao stark durchgesetzt.
3.
17:03
Dementsprechend versuchen David Affengruber und Co. die Sturmspitze mit langen Bällen zu erreichen. Das will noch nicht ganz gelingen. Die Stimmung heute ist großartig, so fühlt sich ein ausverkauftes Stadion an, in Österreich ja leider eine Seltenheit.
1.
17:01
Die Austria präsentiert sich von Sekunde 1 weg aggressiv und stark darum bemüht, Sturm in die eigene Hälfte zu zwingen.
1.
17:00
Spielbeginn
16:59
Die Fans der Wiener Austria warten mit einer schönen, sich über weite Teile des Stadions erstreckenden Choreografie auf. Begleitet von Falco-Klängen noch ein letztes Shake-Hands zwischen Schiri Sebastian Gishammer und den beiden Kapitänen, Hierländer und Mühl.
16:57
In wenigen Sekunden betreten die Teams das Spielfeld. Die Wiener Austria trägt natürlich violette Dressen - und auch Sturm setzt auf ausschließlich eine Farbe, von oben bis unten sind die Steirer in die Nicht-Farbe Weiß gehüllt.
16:45
Wie dem auch sei, die Stimmung wird heute bestens sein. Die Zuschauer werden sich auch von leichten Regenschauern nicht am Support hindern lassen. Die Austria möchte hier das Stadion bestimmt einem Sieg verlassen. Nach den Ergebnissen bisher in dieser Runde ist man auf Platz 7 und somit ins untere Play-Off abgerutscht. Trotz der drei Punkte Abzug wollen die Favoritener auch in dieser Spielzeit die Europacup-Plätze angreifen.
16:38
In der letzten Spielzeit war die Generali Arena jedenfalls kein Glücksbringer für Sturm Graz. Beide Partien bei der Austria verloren die Steirer. Beim letzten Aufeinandertreffen beider Teams präsentierte sich Ilzers Team blamabel, vor ausverkauftem Haus verlor man mit 4:2. Auch heute ist die Hütte voll - Trainer Schmid sieht darin eine Belohnung der Fans für die guten Auftritte zuletzt. Die hohe Auslastung dürfte tatsächlich aber auch einiges mit diversen Marketingaktionen zu tun haben.
16:33
Uns erwarten zwei kombinationsstarke Teams mit ähnlichen Anlagen. Sowohl der FAK als auch Sturm attackieren den Gegner früh beim Spielaufbau, auf beiden Seiten tummeln sich technisch versierte Kicker. Wer hier heute Favorit ist, weiß alleine der Fußballgott.
16:29
Auch bei Sturm Graz kennt man das sogenannte Verletzungspech. Bitter war zuletzt insbesondere der Ausfall des zuletzt stark auftretenden Emanuel Emegha. Sturms Shootingstar verletzte sich beim unglücklichen Auftritt in seiner Jugendstadt Rotterdam an der Schulter. Er wird heute von Neuzugang Albian Ajeti ersetzt - der bis zuletzt ebenso als Fragezeichen galt. Er bildet heute zusammen mit einem weiteren Neuzugang, William Böving, den Angriff bei den Grazern.
16:24
Die Austria wird von Verletzungssorgen geplagt. Die tragische Geschichte von Ziad El Sheiwi kennen wir. Ebenso wenig wie auf den Youngster kann Trainer Schmid auf Marvin Martins setzen. Der Luxemburger beendete das Spiel gegen Lettland aufgrund einer Adduktorenblessur vorzeitig. Darum wird sich der vorzugsweise etwas offensiver agierende 19-jährige Dario Kreiker von Anfang an beweisen dürfen. Auch nicht fit genug für die Startelf ist James Holland.
11:07
Herzlich Willkommen zum Abschluss der 10. Runde der Admiral Bundesliga! In einer ausverkauften Generali Arena treffen Austria Wien und Sturm Graz aufeinander!

Beide Mannschaften präsentierten sich in der Liga zuletzt in sehr guter Form. Während die Austria insbesondere in der Offensive überzeugte - 18 Treffer in 9 Spielen - stellt bei den Grazern eine stabile Defensive den Ausgangspunkt der jüngsten Erfolge dar. Erst fünf Gegentore musste man bislang hinnehmen.

Austria Wien

Austria Wien Herren
vollst. Name
Fussballklub Austria Wien
Spitzname
Veilchen; Die Violetten
Stadt
Wien
Land
Österreich
Farben
violett-weiß
Gegründet
15.03.1911
Stadion
Generali-Arena
Kapazität
17.500

Sturm Graz

Sturm Graz Herren
vollst. Name
Sportklub Sturm Graz
Spitzname
Schwoaze
Stadt
Graz
Land
Österreich
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
01.01.1909
Stadion
Merkur Arena
Kapazität
16.364