23. Spieltag
12.03.2022 17:00
Beendet
Admira Wacker
FC Admira Wacker
2:0
SV Ried
SV Ried
1:0
  • Roman Kerschbaum
    Kerschbaum
    11.
    Elfmeter
  • Roman Kerschbaum
    Kerschbaum
    72.
    Elfmeter
Stadion
motion_invest Arena
Zuschauer
1.000
Schiedsrichter
Josef Spurny

Liveticker

90.
18:57
Fazit:
Die Admira gewinnt klar mit 2:0 gegen die SV Ried. Drei wichtige Punkte für die Südstädter nach zwei Elfmeter-Toren von Kerschbaum. Die Partie hatten die Admiraner weitgehend in der Hand, da die Rieder in diesem Spiel völlig neben sich standen. Am Ende gewinnt die Admira klar mit einem 2:0 und Ried muss sich wieder einmal auswärts besonders hinterfragen. Trainer Ibertsberger wirkte nach dem Spiel verärgert und nachdenklich.
90.
18:55
Spielende
90.
18:53
Abseits von Ristanic. Der Admiraner versenkt den Ball gegen Haas, wird aber zurückgepfiffen.
90.
18:52
Die letzten Minuten werden von beiden Seiten runtergespielt. Es passiert dabei nichts.
90.
18:51
Einwechslung bei SV Ried: Robin Ungerath
90.
18:50
Auswechslung bei SV Ried: Leo Mikić
90.
18:50
Einwechslung bei SV Ried: Markus Lackner
90.
18:49
Auswechslung bei SV Ried: Stefan Nutz
90.
18:49
Einwechslung bei FC Admira Wacker: Filip Ristanic
90.
18:49
Auswechslung bei FC Admira Wacker: Jan Vodháněl
90.
18:49
Einwechslung bei FC Admira Wacker: Sámuel Major
90.
18:48
Auswechslung bei FC Admira Wacker: Luan Leite
89.
18:48
Unterbrechung im Spiel. Luan Leite muss verletzt vom Feld.
88.
18:46
Am Dreipunkter der Admira ist nicht mehr zu rütteln. Die Hausherren holen wichtige Punkte im Abstiegskampf. Ried zeigt sich auswärts weiterhin desaströs.
86.
18:43
Ansatzlos jagt Surdanovic den Ball aus großer Distanz aufs Tor. Wieder eine gute Parade von Haas.
85.
18:43
Einwechslung bei SV Ried: Josef Weberbauer
85.
18:42
Auswechslung bei SV Ried: Felix Seiwald
85.
18:42
Einwechslung bei SV Ried: Daniel Offenbacher
85.
18:41
Auswechslung bei SV Ried: Nikola Stošić
84.
18:41
Wichtige Tat von Keeper Haas. Vodhanel fälscht einen Ball unangenehm aufs Tor ab und der Keeper lenkt diesen mit einem Reflex über das Tor.
82.
18:39
Einwechslung bei FC Admira Wacker: Wilhelm Vorsager
82.
18:39
Auswechslung bei FC Admira Wacker: Suliman Mustapha
80.
18:38
Herzog beordert seine Elf immer öfter zurück. Angriffe sind nur noch spärlich. Dafür ist die Rieder Offensive weiterhin ein laues Lüfterl.
78.
18:36
Vielleicht geht jetzt was? Ried spielt eine Ecke hoch in den Strafraum. Der Ball zieht aber an Freund und Feind vorbei.
77.
18:35
Die Schlussphase läuft. Die Admira ist mit 2:0 in Front und spielt hier die Partie klarerweise ruhig runter. Die Rieder versuchen noch einmal die Südstädter zu gefährden.
75.
18:33
Das wäre die perfekte Antwort der Rieder gewesen. Nutz spielt sich frei vor dem Strafraum. Der Ball zieht an die linke Stange. Scharfer Schuss.
74.
18:32
Die Admira führt mit 2:0. Beide Tore resultieren aus Elfmetern. komisch, denn die Admira war bisher das bestimmende Team mit guten Strafraumszenen. Aus dem Spiel heraus konnte man keine der zahlreichen Chancen nützen. Vom Punkt aus schon.
72.
18:30
Einwechslung bei FC Admira Wacker: Matthias Ostrzolek
72.
18:30
Auswechslung bei FC Admira Wacker: Leonardo Lukačević
71.
18:29
Tooor für FC Admira Wacker, 2:0 durch Roman Kerschbaum
Surdanovic schoss Seiwald an - Handspiel und Elfmeter nach dem VAR-Check. Kerschbaum tritt wieder an und verwandelt sicher zum 2:0.
70.
18:28
Elfmeter für die Admira. Klar ersichtlich: Seiwald bekommt den Ball an die Hand.
69.
18:27
Plötzlich checkt der VAR eine Szene rund um Seiwald. Hat er im Strafraum ein Handspiel begangen? Man berät sich wegen eines Elfmeters für die Admira.
69.
18:26
Weiter Ball auf Kerschbaum. Der Admiraner zeigt aber einen schwachen Kopfball. Keine Gefahr.
68.
18:25
Jetzt nimmt die Admira geschickt das Tempo raus. Ried kann aber weiterhin nur kaum nach vorne kommen. Die Partie flacht hier zusehends ab.
66.
18:24
Die Wikinger kurz im Vormarsch. Bajic spielt sich frei, Pass auf Stosic, knapp verpasst. Dann kommt Mikic, ist aber zu spät am Ball.
64.
18:21
Einwechslung bei SV Ried: Marcel Canadi
64.
18:21
Auswechslung bei SV Ried: Nene Dorgeles
63.
18:20
Es ist bereits mehr als eine Stunde absolviert. Wieder die Admira im Vormarsch. Ein weiter Pass auf Mustapha kommt nicht an. Der Nachschuss-Versuch wird geblockt.
61.
18:18
Weiterhin führt die Admira mit 1:0 gegen Ried. Die Oberösterreicher sind weiterhin auswärts schwach. Das nützt heute die offensive und mutige Spielart der Admira bestimmt.
59.
18:17
Wieder pariert Haas einen Schuss. Ebner probiert es aus der Distanz, der Ball wird geblockt und landet bei Haas.
58.
18:16
Wieder lassen die Admiraner eine weitere Top-Aktion aus. Eckball der Hausherren und in der Mitte köpft Mustapha knapp vorbei.
57.
18:15
Der folgende Freistoß von Surdanovic ist ungefährlich. Weiterhin ist die Admira bei Standards überschaubar.
56.
18:13
Gelbe Karte für Leo Mikić (SV Ried)
Hartes Foul von Mikic in der Mittelfeldzentrale.
54.
18:12
Harter Einstieg von Malicsek. Mikic bleibt nach dem hohen Bein kurz am Boden. Er kann aber noch weiterspielen.
53.
18:10
Bisher ist nicht gerade viel los in der Südstadt. Einzelne Nadelstiche auf beiden Seiten bringen noch keine tollen Strafraumszenen. Da muss mehr kommen auf beiden Seiten.
51.
18:09
Ein Freistoß der Admira bringt nichts ein. Vodhanel und Kerschbaum bisher sehr stark aber bei den Standards kommt wenig heraus. Ried klärt sofort per Kopf.
50.
18:07
Offensiv eingestellt und mutig nach vorne spielen. Das scheint die Taktik bei der Admira zu sein. Ried hingegen zeigte bisher eine schwache Leistung.
49.
18:06
Ried spielt sich erstmals nach vorne. Dorgeles erhält einen Pass und jagt den Ball klar drüber.
48.
18:05
Hat Ried-Trainer Ibertsberger die richtigen Worte in der Pause gefunden? Die Wikinger sollten sich bessern, wenn man heute einen Punkt holen möchte.
46.
18:03
Es geht weiter in der Südstadt. Die Admira führt lediglich mit 1:0, könnte hier gut und gerne mit einem höheren Vorsprung in die Zweite Halbzeit starten.
46.
18:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45.
17:50
Halbzeitfazit:
Admira Wacker führt in der BSFZ-Arena gegen SV Ried mit 1:0. Torschütze war Kerschbaum nach einem Elfmeter. Die Partie war anfangs ausgeglichen. Aber dann zeigten sich bei den Riedern eklatante Fehler in der Defensive. Admira nutzte dies für gute Aktionen. Jedoch konnte die Herzog-Elf keineswegs das 2:0 erzielen. Ibertsberger hingegen kann ebenfalls mit seinem Team nicht zufrieden sein. Viele Fehler bei den Riedern bisher.
45.
17:48
Ende 1. Halbzeit
45.
17:47
Mustapha überspielt den Rieder Keeper Haas, dann kommt aber Plavotic heran gebraust und blockt den Schuss erfolgreich ab.
45.
17:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
43.
17:44
Es bleibt wohl bei der 1:0-Führung zur Pause. Kerschbaum und Mustapha mit einem schwachen Konter. Ried versucht sich vor allem hinten zu fangen.
41.
17:41
Die letzten Minuten laufen in der Südstadt. In wenigen Minuten bittet Schiedsrichter Spurny zur Pause. Eine durchaus turbulente Erste Halbzeit bot sich bisher den Fans.
39.
17:39
Die Admira steht hier knapp vor dem 2:0. Ried wirkt vor allem hinten offen wie ein Scheunentor. Das muss in Halbzeit 2 unbedingt besser werden.
37.
17:38
Vodhanel hat das 2:0 am Fuß. Scharfer Querpass der Admira durch Ebner. Vodhanel lenkt den Ball aufs Tor aber die Kugel wird entscheidend zur Ecke abgelenkt.
36.
17:36
Kurz wird der VAR bemüht. Hätte es hier Rot für Meisl geben müssen. Der VAR entscheidet: Nein.
35.
17:35
Gelbe Karte für Andreas Herzog (FC Admira Wacker)
Der Admira-Trainer wird nach einer Kritik in Richtung Schiedsrichter verwarnt.
35.
17:34
Meisl legt Surdanovic knapp vor dem Strafraum. Kurze Unterbrechung, da der Admiraner im Gesicht behandelt werden muss.
33.
17:32
Gegen Ende der Halbzeit wird die SV Ried etwas besser und mutiger. Mal sehen, wie sich diese Partie noch entwickeln wird.
31.
17:30
Gelbe Karte für Tin Plavotić (SV Ried)
Mustapha wird an der Seite von Plavotic gelegt.
30.
17:29
Eine halbe Stunde ist gespielt. Die Admira führt weiterhin mit 1:0 in der BSFZ-Arena gegen SV Ried. Bisher sind die Oberösterreicher in der Defensive völlig von der Rolle.
28.
17:27
Das Pressing der Rieder bringt wenig ein. Die Gastgeber halten gut dagegen und gewinnen vor allem viele Zweikämpfe.
26.
17:26
Surdanovic wird bei einem Admira-Angriff im Strafraum zu Boden gedrückt. Spurny lässt weiterlaufen und der VAR greift ebenfalls nicht ein. Glück für die Wikinger.
25.
17:25
Die Admira nimmt auch Bajic und Dorgeles gut aus dem Spiel. Beide konnten sich bisher kaum etablieren. Dorgeles mit einem harmlosen Ball auf Leitner. Kein Problem.
24.
17:23
Eine Eckenserie der Admira bleibt ohne zählbarem Erfolg. Die Herzog-Elf ist trotzdem vorne aktiver und besser.
23.
17:22
Da muss mehr kommen. Bajic dribbelt sich seitlich frei, der Pass ins Zentrum ist aber schwach. Die Admira hat derzeit kaum Probleme mit den Wikingern.
21.
17:21
Schade, die Rieder haben recht gut begonnen. Aber bisher konnte die Ibertsberger-Elf hier keinen Stich machen. Der Aufbau ist gut, vorne ist man aber zu durchsichtig.
20.
17:19
Knapp außerhalb des Strafraumes wird Vodhanel gelegt. Freistoß für die Admira. Kerschbaum probiert es direkt, der Ball zieht durch die Mauer. Haas kann nur noch zur Seite abklatschen.
18.
17:18
Die Admira wirkt jetzt motiviert und hat Blut geleckt. Kerschbaum wieder mit einem Vorstoß. Knapp abgefangen. Ried wirkt hinten sehr anfällig.
16.
17:17
Das hätte das 2:0 sein müssen. Mustapha zündet nach einem Rieder Eckball den Turbo im Konter. Er läuft per Solo auf Haas zu, scheitert dann aber mit dem Schuss auf die linke Ecke.
14.
17:14
Das hat sich die Rieder Elf ganz anders vorgestellt. Die Admira geht mit 1:0 in Front und jetzt sind die Wikinger gefragt.
12.
17:12
Tooor für FC Admira Wacker, 1:0 durch Roman Kerschbaum
Kerschbaum tritt an und lässt sich diese Chance nicht nehmen. Platziert unten links verwandelt er den Strafstoß.
11.
17:11
Es gibt Elfmeter für die Admira. Das Handspiel wird gewertet.
11.
17:10
Der VAR prüft das vermeintliche Handspiel von Wießmeier.
10.
17:09
War nach einem Eckball Wießmeier mit der Hand am Ball? Der Schiedsrichter hat nichts gesehen. Zuvor lässt Kerschbaum einen Freistoß los. Ried konnte klären.
9.
17:08
Der Ball wogt hin und her. Bisher kann keines der beiden Teams die Partie bestimmen. Die Admira eher mit Defensivarbeit beschäftigt. Ried versucht es weiterhin mit hohen Bällen.
7.
17:07
Das hätte eng werden können. Haas prallt im Herauslaufen mit Vodhanel zusammen. Kein Elfmeter, der Schiedsrichter lässt richtigerweise weiterlaufen.
5.
17:05
Meist kommen die Gäste mit weiten Bällen. Vor allem Ante Bajic spielt die Kugel mit Nachdruck an die Flanken. Bisher kann sich aber die Admira stets befreien.
4.
17:04
Leitner fängt einen Steilpass auf Dorgeles sicher ab. Die Rieder Wikinger spielen mit etwas mehr Biss nach vorne.
3.
17:03
So richtig spannend ist es in den ersten Augenblicken noch nicht geworden. Kaum ein Angriffsversuch. Beide Teams neutralisieren sich mit Erfolg.
2.
17:02
Es spielen die Admiraner in den ersten Minuten nach vorne. Ried hält aber gut dagegen. Die Oberösterreicher haben mehr Ballbesitz. Aber alles noch überschaubar.
1.
16:59
Ankick in der BSFZ-Arena. Die Admira in Rot. Ried spielt in Grün-Weiß. Der Ball rollt.
1.
16:59
Spielbeginn
16:53
In Kürze geht es los. Die Spieler sind schon am Feld.
16:28
Gespielt wird in der BSFZ-Arena von Maria Enzersdorf. Schiedsrichter ist Josef Spurny.
16:27
"Wir müssen auf die Stärken der Rieder die passenden Antworten finden und gleichzeitig unser Spiel nach vorne durchziehen", sagte Admiras Trainer.
16:26
Trainer Herzog sieht jede Partie als Endspiel an . Man will immer punkten und vor allem zuhause will man die Ausbeute weiter verbessern. Zu oft hat man sich im eigenen Stadion nicht belohnen können.
16:25
Auf Seiten der Wikinger will man den Gegner keinesfalls unterschätzen. Die Admira zeigte zuletzt gute Leistungen, wurde aber zu oft nicht mit Punkten belohnt.
16:24
Die Rieder wollen das Spiel bestimmen, gegen die Admira hat man drei Punkte eingeplant. Mit Offensivpower sollen drei Zähler geholt werden. Trainer Ibertsberger ist überzeugt von seinem Team.
16:23
Bei den Wikingern dominiert die Auswärtsschwäche. Lediglich ein Erfolg in der Fremde wurde bisher gefeiert. 2:1 im November gegen die Admira. Seitdem musste man meist als Verlierer die Heimreise antreten.
16:18
Zuletzt verlor die Admira mit 1:2 gegen die Austria. In der Qualifikationsrunde will man von Beginn an wenig mit dem Abstieg zu tun haben.
16:18
Das Team von Trainer Herzog hat zuletzt ordentlich Selbstvertrauen getankt. 2:0 gewann man gegen den SCR Altach im Abstiegsduell. Wichtige Punkte für die Tabelle auf Seiten der Niederösterreicher.
16:16
Nach der Punkteteilung hat Ried vier Zähler Vorsprung auf den heutigen Gegner Admira. In der Südstadt können die Fans ein umkämpftes Spiel erwarten.
16:15
Bei den Riedern war es am Ende knapp. Die Wikinger verpassten die Meisterrunde nur knapp. Das 2:2 gegen Sturm Graz war am Ende zu wenig.
08:45
Herzlich willkommen zur 23. Runde der Bundesliga bei Admira Wacker gegen SV Ried

Die Admira war weit entfernt von der Meistergruppe, die Rieder verpassten nur knapp die Top-6. In der Südstadt geht es für beide Seiten gleich zum Auftakt um wichtige Punkte. Die Admira will nichts mit dem Abstiegskampf zu tun haben. Ried hofft auf den Top-Rang in der Qualifikationsrunde. "Wir wollen unsere Auswärtsschwäche ablegen und zeigen, dass es auch auswärts geht", sagte Trainer Robert Ibertsberger vor dem Spiel.

Die Admira wurde laut dem Rieder Trainer unter ihrem Wert geschlagen. Die spielstarke Elf aus Maria Enzersdorf wird nur schwer zu besiegen sein. Aber auch die Rieder haben zuletzt starke Leistungen gezeigt. Lediglich auswärts müssen die Oberösterreicher klar mehr Punkte holen.

FC Admira Wacker

FC Admira Wacker Herren
vollst. Name
Admira Wacker
Stadt
Maria Enzersdorf
Land
Österreich
Farben
rot-schwarz
Gegründet
17.06.1905
Stadion
motion_invest Arena
Kapazität
12.000

SV Ried

SV Ried Herren
vollst. Name
Sportvereinigung Ried
Spitzname
Wikinger
Stadt
Ried
Land
Österreich
Farben
grün-schwarz
Gegründet
05.05.1912
Stadion
Josko Arena
Kapazität
7.680