8. Spieltag
05.10.2018 19:30
Beendet
Nürnberg
Nürnberg Ice Tigers
2:3
Kölner Haie
Kölner Haie
0:11:21:0
  • 0:1
    Colby Genoway
    Genoway
    8.
  • 0:2
    Lucas Dumont
    Dumont
    28.
  • 1:2
    Brandon Buck
    Buck
    30.
  • 1:3
    Austin Madaisky
    Madaisky
    36.
  • 2:3
    Will Acton
    Acton
    60.
Spielort
Arena Nürnberger Versicherung
Zuschauer
4.275

Liveticker

60
22:04
Fazit:
Die Kölner Haie entführen, dank eines staken zweiten Drittels, drei Zähler aus Nürnberg! Dabei waren die Franken hier lange gleich auf, hatten zeitweise sogar spielerisch die Nase vorne, brauchten im Mitteldrittel aber zulange um in die Gänge zu kommen. So gingen die Gäste mit einem soliden 3:1 in den Schlussabschnitt, indem die Ice Tigers nochmal alles rein warfen, gegen die dichte Defensive der Rheinländer aber erneut zu lange brauchten, um den Anschluss herzustellen. So half der Treffer von Will Acton Sekunden vor er Sirene nicht mehr aus, um die dritte Niederlage in Folge abzuwenden.
60
21:50
Spielende
60
21:48
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 2:3 durch Will Acton
Es wird nochmal richtig heiß! Patrick Reimer knallt das Hartgummi an den Pfosten, von wo es direkt auf den Schläger von Will Acton springt, der es dann besser macht als sein Kollege.
58
21:43
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ben Hanowski (Kölner Haie)
Halten
57
21:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Chris Brown (Nürnberg Ice Tigers)
Stockcheck
55
21:39
Auf der anderen Seite macht es Will Acton deutlich zielstrebiger. Der Abschluss landet aber neben dem Gehäuse von Gustaf Wesslau.
53
21:39
Die Domstädter haben alle Zeit der Welt. Lucas Dumont sichert den Puck in der Defensive und drängt in die Hälfte der Hausherren. Vor dem Kasten sucht der Kölner aber nicht direkt den Abschluss sondern hält den Puck im Angriff.
49
21:31
Dominik Tiffels sorgt für etwas Entlastung und versucht Jenike von der blauen Linie zu überraschen. Der Schlussmann der Nürnberger sieht den Versuch aber lange kommen und packt zu.
46
21:25
Köln hält sich indes etwas zurück und wartet lieber auf Konter. Nürnberg gibt inzwischen klar den Ton an.
43
21:22
Die Ice Tigers arbeiten am Comeback. Leo Pföderl schiebt sich auf der rechten Seite in die Hälfte der Gäste und bedient Philippe Dupuis, der aus vollem Lauf draufhält. Gustaf Wesslau hat aber den Stock dazwischen und verhindert den erneuten Anschluss.
41
21:15
In Nürnberg laufen die letzten 20 Minuten.
41
21:15
Beginn 3. Drittel
40
21:05
Drittelfazit:
Die Kölner Haie dominierten den Mittelabschnitt und führen nach 40 Minuten mit 3:1. Nach dem engen Schlagabtausch im ersten Drittel, ließen die Franken nach der Pause etwas nach und eröffneten den Gästen viele Räume im Angriff. Die nutzten die Kölner in der 28. Minute aus und erhöhten durch Dumont. Erst danach kamen auch die Nürnberger wieder aus ihrer Versenkung und erzwangen durch Buck den glücklichen Anschluss. Den daraus entstehenden Schwung konnten die Hausherren jedoch nicht ummünzen und fingen sich postwendend den nächsten Gegentreffer und stehen im Schlussabschnitt vor einer schwierigen Aufgabe. Unmöglich ist das aber natürlich nicht. Bis gleich!
40
20:58
Ende 2. Drittel
38
20:55
Köln hält den Fuß auf dem Gas und legt gleich die nächste Szene nach. Jason Akeson legt zurück auf Mike Zalewski, der sofort zum Schlagschuss ausholt und Andreas Jenike zur nächsten Parade zwingt.
36
20:48
Tor für Kölner Haie, 1:3 durch Austin Madaisky
Nürnberg müht sich, die Haie treffen! Madaisky luchst dem Gegner im Angriff die Scheibe ab und leitet den schnellen Gegenstoß ein. Vor dem Kasten behält der Kölner die Nerven und schiebt den Puck direkt durch die Schoner von Andreas Jenike.
34
20:48
Der Anschluss hat den Gastgebern neuen Aufwind gegeben. Mit einem zügigen Vorstoß schiebt sich Patrick Reimer durch die Verteidigungsreihen der Gäste und versucht sich im Alleingang. Der Puck rauscht aber am Tor vorbei.
30
20:41
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 1:2 durch Brandon Buck
Nürnberg verkürzt! Brandon Buck steht neben dem Kasten auf der Torlinie, feuert einfach mal drauf und erwischt Gustaf Wesslau auf dem falschen Fuß. Der Puck prallt vom Keeper ab und landet direkt im Netz. Als hätten sie die Kritik mitbekommen.
29
20:40
Köln macht gleich weiter Druck und kommt Über Sebastian Uvira zurück in die Angriffszone. Der Puck kommt zu Colby Genoway, der sofort durchlädt. Im Slot steht aber ein Verteidiger dazwischen. Von Nürnberg kommt derweil nicht mehr viel.
28
20:36
Tor für Kölner Haie, 0:2 durch Lucas Dumont
Die Gäste legen nach! Dumont leitet das Ganze selbst ein und schickt einen Steilpass auf Pinizzotto. Der Kanadier wartet lange ab und entscheidet sich dann für den Querpass, der zurück bei Dumont landet, der zum 2:0 einschiebt.
27
20:35
Tobias Viklund versucht es mit einem knallharten Schlagschuss, scheitert aber am Keeper und die Franken sind wieder komplett.
25
20:29
Kleine Strafe (2 Minuten) für Shawn Lalonde (Nürnberg Ice Tigers)
Nächste Überzahl für die Domstädter. Im ersten Drittel hat es schon funktioniert, klappt es auch im zweiten Anlauf?
23
20:28
Bei den Franken ist Eugen Alanov die Offensive in Schwung zu bringen und schleudert den Puck einfach mal scharf in den Torraum. Hier steht allerdings kein Nürnberger bereit und die Scheibe fliegt postwendend wieder raus.
22
20:26
Wieder machen die Gäste den Anfang und kommen schnell zur ersten Szene. Jenike hat aber in der Pause nichts verlernt und packt mit der Fanghand zu.
21
20:23
Weiter im Text!
21
20:23
Beginn 2. Drittel
20
20:14
Drittelfazit:
Nach zwanzig Minuten führen die Gäste dank eines Powerplays mit 1:0. Beide Teams lieferten sich im ersten Abschnitt einen flotten Schlagabtausch und spielten sich einige gute Szenen heraus, doch sowohl Andreas Jenike, als auch Gustaf Wesslau machen heute einen herausragenden Job und verlangen den Offensiven einiges ab. So brauchte es schon eine Überzahl für die Gäste, die eine Unruhe vor dem Kasten der Hausherren nutzten und durch Genoway die Führung markierten.
20
20:03
Ende 1. Drittel
19
20:03
Köln schlägt zurück! Müller bedient Pfohl und der prüft Jenike. Der Keeper von Nürnberg ist heute aber richtig gut drauf.
17
19:58
Nürnberg wird immer stärker. Daniel Weiß tankt sich in den Torraum der Kölner und steht dann genau richtig, um einen Schlag in die Gefahrenzone abzufälschen. Die Scheibe saust aber einmal mehr am Ziel vorbei.
16
19:57
Chris Brown versucht es mit der Brechstange und pfeffert das Hartgummi aus der zweite Reihe drauf. Dem Versuch mangelt es aber an Präzision und der Puck schlägt an der Hintertorbande ein.
14
19:54
Das war knapp! Marcus Weber versucht im Torraum an Gustaf Wesslau vorbei zu tanzen, doch der Schwede schmeißt sich aufopferungsvoll dazwischen und bekommt den Angreifer gestoppt. Der Puck allerdings trudelt herrenlos an den Pfosten und kann erst im zweiten Versuch geklärt werden.
10
19:49
Weiter in Überzahl, arbeitet Steve Pinizzotto schon an der Doppelbestrafeung, doch Andreas Jenike ist dazwischen und verhindert den Doppelschlag.
8
19:44
Tor für Kölner Haie, 0:1 durch Colby Genoway
Köln macht den ersten Treffer! Felix Schütz treibt den Puck in die Angriffszone und zieht die Aufmerksamkeit der Verteidiger auf sich. Auf der anderen Seite vereinsamt Colby Genoway, bekommt den Puck und schiebt das Hartgummi ins leere Netz.
7
19:44
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Daniel Weiß (Nürnberg Ice Tigers)
Hoher Stock
7
19:41
Nürnberg mit der Megachance! Im Getümmel vor dem Netz der Gäste, behält Pföderl die Übersicht und macht sich an, die Scheibe über die Linie zu drücken. Gustaf Wesslau sieht das Unheil allerdings rechtzeitig nahen und verhindert schlimmeres.
4
19:37
Köln präsentiert die erste gute Toraktion. Sebastian Uvira zieht aus halblinker Position ab und zwingt Andreas Jenike zu seiner ersten Parade des Abends.
3
19:35
Die ersten Minuten beginnen mit kleineren Chancen auf beiden Seiten. So richtig Gefährlich wird es aber noch nicht.
1
19:31
Auf geht's! In Nürnberg läuft die Scheibe.
1
19:30
Spielbeginn
19:23
Für die Truppe von Martin Jiranek waren die vergangenen zwei Auftritte besonders ärgerlich, denn obwohl die Franken gegen die DEG und den EHC gute Leistungen zeigten, wurde am Ende nur einer von sechs möglichen Zählern gesichert. "Wir haben gekämpft und derzeit viele junge Spieler im Kader. Wir müssen uns durch diese schwere Phase kämpfen. Wenn wir so weitermachen, werden wir Punkte holen. Wir müssen momentan realistisch sein mit den Erwartungen", zeigte sich der Headcoach der Nürnberger zerknirscht aber optimistisch.
19:19
Obwohl die Namen der Beteiligten eigentlich ein Top-Spiel erwarten lassen, malt der Blick auf die aktuelle Tabellenkonstellation ein ganz anderes Bild. Sowohl die Gäste aus der Domstadt, als auch die heutigen Hausherren rangieren derzeit noch weit unter den eigenen Erwartungen und stehen mit jeweils acht Zählern auf den Plätzen acht (Köln) und neun (Nürnberg) direkt untereinander. Zudem kommen beide Mannschaften mit zwei Niederlagen aus den letzten zwei Ligapartien in das heutige Spiel.
19:14
Für Kölns Kapitän Mo Müller, der gegen den NHL-Riesen einen Treffer beisteuern konnte, ist es nun wichtig die positiven Energien aus diesem Eishockey-Feiertag mit in den weiteren Saisonverlauf zu nehmen: "Natürlich sah das gegen die Oilers gut aus. Da müssen wir jetzt das positive Gefühl mitnehmen. Es wird zwar immer von einem Klassenunterschied der NHL zur DEL gesprochen, aber die DEL ist nicht einfacher. Da kommt jeder Gegner und kratzt und beißt gegen uns", erklärte der Nationalspieler dem "Express".
19:05
Für beide Teams ist es "Spiel Eins" nach schweren Aufgaben unter der Woche. Während die Franken am vergangenen Mittwoch den Dreifachmeister aus München zu Gast hatten, empfingen die Rheinländer vor zwei Tagen die Superstars der Edmonton Oilers im Zuge der NHL Global Series. Vor sagenhaften 18.400 Zuschauern lieferten die Haie den Gästen aus Kanada ein Duell auf Augenhöhe und mussten sich erst in der Verlängerung geschlagen geben.
19:03
Schönen guten Abend und herzlich willkommen zum achten Spieltag der DEL. Nach der knappen Pleite gegen den Rivalen aus der Landeshauptstadt, wollen die Ice Tigers gegen Köln wieder angreifen. Der erste Puck fällt um 19:30 Uhr.

Aktuelle Spiele

14.10.2018 16:30
EHC Red Bull München
München
MUC
EHC Red Bull München
Düsseldorfer EG
DEG
Düsseldorf
Düsseldorfer EG
n.V.
Iserlohn Roosters
Iserlohn
IEC
Iserlohn Roosters
Straubing Tigers
STR
Straubing
Straubing Tigers
14.10.2018 17:00
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
SEC
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
BRE
Bremerhaven
Fischtown Pinguins
14.10.2018 19:00
Augsburger Panther
Augsburg
AUG
Augsburger Panther
Grizzlys Wolfsburg
WOB
Wolfsburg
Grizzlys Wolfsburg
18.10.2018 19:30
EHC Red Bull München
München
MUC
EHC Red Bull München
Schwenninger Wild Wings
SEC
Schwenningen
Schwenninger Wild Wings

Nürnberg Ice Tigers

Nürnberg Ice Tigers Herren
Spitzname
Ice Tigers
Stadt
Nürnberg
Land
Deutschland
Farben
Rot, Blau
Gegründet
1980
Sportarten
Eishockey
Spielort
Arena Nürnberger Versicherung
Kapazität
8.200

Kölner Haie

Kölner Haie Herren
vollst. Name
KEC „Die Haie“ e. V.
Spitzname
Die Haie
Stadt
Köln
Land
Deutschland
Farben
Rot, Weiß
Gegründet
1972
Sportarten
Eishockey
Spielort
Lanxess Arena
Kapazität
20.000